Neue internationale Verbindung - Linie 588

19.07.2020

Buslinie von Marienberg nach Chomutov nimmt Fahrt auf

Am 18. Juli wurde die neue Buslinie 588 der Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH (VMS) offiziell eingeweiht. Sie verkehrt ab sofort auf der 30 km langen Strecke zwischen Marienberg und Chomutov.
Auf dem Marienberger Marktplatz gaben Landrat Frank Vogel, Oberbürgermeister André Heinrich, VMS-Geschäftsführer Dr. Harald Neuhaus, VMS-Infrastrukturleiter Mathias Korda und tschechische Vertreter am Vormittag den offiziellen Startschuss.

„Nachdem der UNESCO-Welterbetitel als internationales Zeugnis für unsere gemeinsamen Wurzeln steht, verknüpft nun auch die neue Buslinie unsere Regionen. Die dauerhafte Verbindung zwischen Marienberg und Chomutov eint uns einmal mehr und bietet eine zusätzliche Möglichkeit der attraktiven touristischen Vermarktung unserer grenzüberschreitenden Region“, so der Landrat in seinem Grußwort.
Bis zu fünf Mal täglich und zwischen 9 und 18 Uhr verkehrt der Bus des tschechischen Verkehrsunternehmens Autobusy Karlovy Vary zwischen den beiden Städten. Für eine Strecke werden knapp 50 Minuten benötigt.

„Die Betriebsaufnahme der Linie 588 ist nicht nur ein Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger aus Sachsen und Böhmen, sondern zeigt auch die gute gemeinsame Zusammenarbeit mit den Stadt- und Kommunalverwaltungen sowie den beteiligten Verkehrsunternehmen“, so Dr. Harald Neuhaus.
Dies unterstrich auch Roland Richter, Geschäftsführer der RVE GbmH, der ebenfalls zur Eröffnung der neuen Buslinie nach Marienberg gekommen war. Zudem unterstrich er die touristische Bedeutung. „Mit der Möglichkeit der Weiterfahrt via PlusBus-Linie 207 von Marienberg nach Chemnitz und von Chomutov per tschechischer Bahn nach Prag steht ausgiebigen Wandertouren am Erzgebirgskamm, entspannten Kurzreisen in die Hauptstadt Tschechiens oder einem erweiterten Angebot an Einkaufmöglichkeiten nichts mehr im Wege.“
Finanziert wird das Vorhaben auf deutscher Seiter durch den Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS).

Einzelfahrkarten von Marienberg nach Chomutov kosten 5,70 Euro und sind beim Busfahrer erhältlich. Fahrscheine im grenzüberschreitenden Verkehr von Sachsen nach Tschechien werden nach VMS‐Tarif in Euro ausgegeben. Fahrscheine im grenzüberschreitenden Verkehr von Tschechien nach Sachsen werden nach (tschechischem) DÚK‐Tarif in Kronen ausgegeben. Für Tagesausflüge eignen sich zudem die jeweiligen Tages‐ und Netzkarten.

Weitere Informationen zu den Tickets: https://www.vms.de/tickets/fahrscheine/

« zurück

© 2020 Regionalverkehr Erzgebirge GmbH, Postfach 10 01 53, 09441 Annaberg-Buchholz