Grundstein für Zusammenarbeit gelegt

16.06.2020

Roland Richter, Geschäftsführer der Regionalverkehr Erzgebirge GmbH (RVE) und Rico Ott, Vorsitzender des Aufsichtsrates der RVE haben Herrn Sören Claus (geschäftsführenden Vorstand des Smart Rail Connectivity Campus e.V. (SRCC e. V.)) und Herrn Dr. Knut Weißflog (Schatzmeister des SRCC e. V.) zum ersten gemeinsamen Projekttreffen begrüßt.

Die Regionalverkehr Erzgebirge GmbH ist seit Mai 2020 Mitglied im Smart Rail Connectivity Campus e.V..

Das Vorhaben Smart Rail Connectivity Campus etabliert am Standort Annaberg-Buchholz ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für den Schienenverkehr der Zukunft. Vorrangiges Ziel ist es, Innovationen im Feld der digitalen Vernetzung und Kommunikation im Schienenverkehr zu befördern, die vor allem schrittweise das automatisierte Fahren auf der Schiene und die Integration des Bahnverkehrs in vernetzte Mobilitätsangebote ermöglichen. Dafür ist die RVE ein starker und zuverlässiger Partner im öffentlichen Personennahverkehr.

Inhalt des ersten Treffens waren innovative Projektideen, die u. A. die Thematik der ökoeffizienten Antriebe, die verkehrssektorenübergreifende Vernetzung der Mobilitätsketten und nicht zuletzt die wirtschaftliche Stärkung der Erzgebirgsregion zum Fokus haben.

Der SRCC e. V. freut sich die Regionalverkehr Erzgebirge GmbH als wichtigen Partner im Verein begrüßen zu dürfen.

 

« zurück

© 2020 Regionalverkehr Erzgebirge GmbH, Postfach 10 01 53, 09441 Annaberg-Buchholz