Busse flächendeckend mit Schutzvorhängen ausgestattet

20.05.2020

Presseinformation


Ab Montag, dem 18. Mai 2020 erfolgt der Einstieg in allen Bussen der RVE wieder über die Vordertür.
Zum Schutz der Fahrpersonale und Fahrgäste sind ab sofort in allen Fahrzeugen Schutzvorhänge angebracht. Jeder Fahrgast kann seinen Fahrschein nun wieder im Bus erwerben.
Aufgrund der Schutzeinrichtung erfolgt der Verkauf ohne direkten Kontakt zwischen Fahrer und Fahrgast.

Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bei Benutzung der Busse besteht natürlich weiterhin. Ausgenommen sind Fahrgäste, welche keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können
(Menschen mit Behinderung, Kinder unter 6 Jahren).

RVE-Geschäftsführer Roland Richter:
„Der Fahrscheinverkauf wird somit auf allen Fahrzeugen wieder aufgenommen. Die Schutzvorhänge bieten Fahrern und Fahrgästen in der jetzigen Situation Schutz.
Bitte tragen Sie eine entsprechende Mund- und Nasen-Bedeckung bereits beim Einstieg in den Bus zu Ihrer eigenen Sicherheit
und dem Schutz Ihrer Mitmenschen.“

« zurück

© 2020 Regionalverkehr Erzgebirge GmbH, Postfach 10 01 53, 09441 Annaberg-Buchholz